Die Open-Source Analysesoftware Wireshark wird aufgrund der vielseitigen Anpassungsmöglichkeiten an konzerninternen Standards sehr intensiv eingesetzt. Bisher war das bei Netzwerken bis maximal 1 Gig kein Problem. Ein Notebook mit Wireshark wird zur Analyse an einen SPAN Port oder speziellen Aggregation TAP angeschlossen und die Daten aufgezeichnet.

Wie ist es aber bei 10 Gig Netzwerken, speziell mit hoher Netzwerklast?

Notebooks mit 10 Gig Interface gibt es nicht und einen Desktop mit 10 Gig Karte im Servicefall zu bewegen ist auch nicht die optimale Lösung. Dazu kommen bei 10 Gig Netzwerken die hohe Datenmenge, für die der Wireshark nicht geeignet ist.

Abhilfe können hierbei sogenannte Netzwerk Monitoring Switche bringen. Technologien wie Conversion wandeln dabei 10 Gig Signale in 1 Gig Signale um, mehrere Ports können durch Aggregation zusammengefasst werden. Umfangreiche dynamische Filter helfen dem Anwender gezielte Daten zur Analyse an den Wireshark weiterzugeben.

Die Netzwerk Monitoring Switche von Ixia Anue sind eine technisch ausgereifte Lösung mit einer intuitive bedienbaren rein grafischen GUI.

Dabei können Eingangs- und Ausgangssignale im Any-To-Any Verfahren an Analysatoren wie aber auch an IDS, Datenlogger usw. weitergeben werden.

Wenn sie Interesse an weiteren Informationen zu Network-Monitoring-Switches und deren Einsatzmöglichkeit in Verbindung mit Wireshark haben, laden sie Ixia Anue und die tec4net gerne zu diesem Webinar ein.

Termin  Dauer  Veranstaltungsort   Seminapreis   Prüfungsgebühr  
20.09.2013 - 14:00 Uhr  60 Minuten  Internet   kostenlos   keine Prüfung 

Um an diesem Kurs teilzunehmen benötigen Sie folgende Arbeitsmittel:
- Einen Notebook (Minimale Anforderungen - Windows XP oder höher, Dual Core Pentium Class mit 2 GB RAM)
- Internetverbindung

Zielgruppe:
Netzwerkadministratoren, Techniker

Seminarziel:
Sie lernen den Open Source Netzwerkanalyser Wireshark in verbindung mit Ixia Anue kennen.

Weitere Informationen:
Wireshark Homepage
Ixia Homepage

Dozent:

Martin Heinzelmann, Presales Engineer für Europa bei Ixia (Anue Systems).

Martin Heinzelmann war über 12 Jahre als System Ingenieur bei der Deutschen Telekom und Mannesmann Mobilfunk für analoge und digitale Übertragungs- techniken im Einsatz. Danach arbeitete er als Presales Ingenieur bei Acterna. Als EMEA Sales Director bei Sunrise Telekom sammelte er vertriebliche Erfahrung und ist nun seit einem Jahr bei Ixia (Anue Systems) Ansprechpartner für alle technischen Themen rund um das Monitoring von Layer 1 bis 4.