Sie sind hier: IT-Services Virtualisierung

Kosolidierung durch Virtualisierung

Bei der Virtualisierung werden einem physischen Server über eine Virtualisierungssoftware (VMware oder Citrix) mehrere virtuelle Server zugeordnet. Diese virtuellen Systeme können über unterschiedliche Betriebssysteme und Anwendungen verfügen. Die Virtualisierungssoftware steuert die Zugriffe auf die verschiedenen Anwendungen und verbessert so die Ressourcenausnutzung.

In nicht virtualisierten Rechenzentren liegt die Serverauslastung normalerweise zwischen 5 und 15%. Durch eine Virtualisierungssoftware kann die Auslastung des Servers auf bis zu 60% erhöht werden.

Unsere Erfahrungen: